Wenn Sie möchten, dass Ihre Orchidee das ganze Jahr über vier Saisons lang blüht, müssen Sie diesen Rat befolgen. Sie benötigen nur ein Glas dieses Produkts, um Ergebnisse zu erzielen.

Orchideen sind sehr verbreitete Pflanzen . In der Natur gibt es mehr als 25.000 Arten in verschiedenen Farben. Dank der klimatischen Anpassung ist es möglich, sie auch als Zierpflanze häufig im Haus zu finden. Früher galt sie jedoch als Pflanze der Eliten. Der Anbau ist sehr einfach und mit ein paar kleinen Tricks können Sie dafür sorgen, dass sie immer blüht.

Was niemals fehlen darf, sind die grundlegenden Behandlungen, die an der Orchidee durchgeführt werden müssen, damit sie immer üppig bleibt . Damit es immer gesund bleibt, müssen Sie den richtigen Ort im Haus finden, an dem es aufgestellt werden kann. Der Platz muss hell sein, ohne dass die Sonnenstrahlen darauf treffen, und nicht in der Nähe von Heizkörpern und Fenstern, die Zugluft erzeugen können.

Orchidee

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor, auf den viele verzichten, ist der Einsatz von Dünger Dies ist wichtig, da es zum gesunden Wachstum der Pflanze beiträgt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie mit nur einem Glas dieses Düngers vier volle Saisons zum Blühen bringen . Lesen Sie im nächsten Absatz weiter, um herauszufinden, was zu tun ist.

So bringen Sie die Orchidee vier Jahreszeiten lang zum Blühen

Wie bereits erwähnt, ist Dünger für alle Pflanzen besonders wichtig. In diesem Fall sehen wir eine für die Orchidee, die sie stärker macht, ihr aber vor allem beim Blühen hilft, und zwar nicht nur in ein paar Monaten, sondern das ganze Jahr über. Sie müssen nichts kaufen, da wir ausschließlich Naturprodukte verwenden .

Zu Beginn benötigen Sie die Schale eines Apfels. Wer sie zu Hause nicht isst und wer sie anbaut, weiß auch, dass die Schale sehr nahrhaft ist. Die Schale des Apfels eignet sich hervorragend als Dünger, da sie Vitamin C und Vitamin A enthält und außerdem reich an Kalium, Kalzium und Phosphor ist . Aber mal sehen, was zu tun ist.

Schale des Apfels

Nachdem Sie die Schale erhalten haben, geben Sie sie in ein Glas und fügen Sie ein kleines Aloe-Vera-Blatt hinzu . Sowohl das Äußere als auch das Innere. Gießen Sie nun 1 l kochendes Wasser ein, decken Sie es mit Plastikfolie ab und lassen Sie es an einem kühlen Ort etwa 12 Stunden lang auf natürliche Weise gären. Nehmen Sie das Glas nach Ablauf der Zeit zurück.

Sie müssen lediglich die Mischung filtern und erhalten nur die Flüssigkeit. Sie müssen diesen Dünger jedoch nicht nur zum Gießen der Pflanze verwenden. Tatsächlich muss man es nutzen, um ruhende Triebe zu stimulieren . Alle Orchideen haben sie und sie sind normalerweise mit einer Folie bedeckt, die man abziehen muss.

blühende Orchidee für 4 Jahreszeiten

Nachdem Sie die Folie entfernt haben, nehmen Sie einige Wattepads und tauchen Sie sie in die Lösung. Wickeln Sie dann das Wattepad um die Knospe und fixieren Sie es mit Hilfe einer Zange. Dies ist auch bei abgefallenen Trieben möglich. Sie müssen dies etwa einmal pro Woche tun. Wenn das Pad austrocknet, sprühen Sie einfach etwas Wasser auf. Nach einer Woche sollten sie gewechselt werden, um das Wachstum anzuregen.

Das Wattepad kann auch zwischen die Blätter gelegt werden, um sie noch mehr zu nähren. Wie bereits erwähnt, kann diese Lösung zum Gießen der Pflanze einmal pro Woche verwendet werden. Daher müssen Sie den Vorgang alle 7 Tage wiederholen und nach etwa 45 Tagen werden Sie hervorragende Ergebnisse erzielen und eine blühende Orchidee haben .