Das Badezimmer gehört zu den Räumen, die bei der Reinigung mehr Aufmerksamkeit und Engagement erfordern. Vor allem die Duschstange bereitet einige Probleme. Um dem Schimmel auf den Gleisen Lebewohl zu sagen, gibt es nahezu kostenlose Naturheilmittel, die mehr als nützlich sein können. 

Duschstangen mit Schimmel

Jeder Bereich des Badezimmers muss sorgfältig überwacht und gepflegt werden, um ein Ansaugen von Schmutz zu verhindern.

Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Bereich des Raumes, der aus irgendeinem Grund außer Kontrolle gerät, für ein paar Tage zu vernachlässigen, und das war’s. Kalk, Flecken, Schimmel – die Reinigung des Badezimmers kann zum Albtraum werden.

Schluss mit Schimmel im Badezimmer, unglaubliche Heilmittel

Eine der Badarmaturen, die uns besonders in den Wahnsinn treibt, ist die Dusche. Es ist wirklich ein Problem, es sorgfältig zu reinigen , es nimmt viel Zeit in Anspruch und wir werden mit dem Ergebnis wahrscheinlich nicht glücklich und zufrieden sein.

Insbesondere Duschstangen stellen ein Problem dar, da sich dort leicht Schimmel einschleichen kann. Doch das Entfernen ist gar nicht so schwer, es gibt einen schnellen und einfachen Trick , der es Ihnen ermöglicht, sich in wenigen Minuten vom Schimmel zu verabschieden, ohne zu viel Geld auszugeben und ohne aggressive Produkte zu verwenden, die Ihrer Gesundheit schaden und die oft vorkommen korrodieren sogar Badezimmerarmaturen.

Hier ist das Wunderpräparat, das im Handumdrehen wirkt

Um die Wunderlösung zuzubereiten , benötigen Sie nur sehr wenige Zutaten: 150 Gramm Zitronensäure, 1 Liter Wasser, den Saft einer Zitrone, 1 Esslöffel Wasserstoffperoxid. Zitrone gehört zu den Produkten, die zu Hause nie fehlen, wir verwenden sie wirklich für alles, zum Würzen von Lebensmitteln, zum Reinigen und Entfetten, zum Parfümieren und zum Entfernen schlechter Gerüche beispielsweise aus dem Kühlschrank. Kurz gesagt, es ist tausendfach nützlich.

Um dem Schimmel an den Duschstangen Lebewohl zu sagen, verwenden Sie einfach diese Lösung, die insbesondere drei außergewöhnliche Produkte nutzt: Zitronensäure, die sich als wirksame natürliche Alternative zu jedem Produkt gegen Kalk und Schimmel erweist .

Zitrone verleiht einen zusätzlichen Hauch von Frische und Wasserstoffperoxid verstärkt die entfettende Wirkung von Zitronensäure . Dieses Mittel wird nicht für Personen empfohlen, die eine Dusche aus Marmor oder Naturstein haben. Im Allgemeinen beträgt die zu verwendende Wasserstoffperoxidmenge 10 Volumina.

So verwenden Sie die Wunderlösung für Duschstangen

Um Schimmel an den Duschstangen zu vermeiden, lösen Sie zunächst die Zitronensäure in Wasser auf, geben dann den gut gefilterten Zitronensaft und zuletzt das Wasserstoffperoxid hinzu. Es ist wichtig, dass die Lösung gut vermischt ist und eine einheitliche Konsistenz erhält.

Es ist besser, es in eine Sprühflasche zu füllen, um es bei Bedarf zu verwenden, ohne es jeden Tag vorbereiten zu müssen. Der Reiniger ist fertig. Für etwas mehr Duft fügen Sie je nach Geschmack 6 oder 7 Tropfen ätherisches Öl hinzu. Vielleicht ist die Zitrone besser, da sie bereits vorhanden ist, um das Aroma zu verstärken.

Anschließend die passenden Mikrofasertücher mit heißem Wasser anfeuchten und auswringen. Am besten entfernen Sie überschüssiges Wasser, nicht übermäßig, das Tuch muss feucht bleiben. Falten Sie die Stücke dann horizontal, sodass daraus kleine Streifen entstehen. Sprühen Sie das vorbereitete Produkt auf die Pflaster und platzieren Sie sie entlang der Duschstangen.

Lassen Sie sie etwa 30 Minuten einwirken, um sicherzustellen, dass das Produkt gut wirkt. Offensichtlich variiert die Zeit je nach den Bedingungen der Dusche. Je schmutziger es ist, desto länger muss es einwirken. Nach Ablauf der Zeit die Stücke herausnehmen und vorsichtig reiben. Auf diese Weise wird der überschüssige Schmutz entfernt. Die Dusche wird wie neu sein . Alles ohne Ellenbogenfett oder verrückte Kosten.

Alternative Heilmittel

Neben diesem Mittel gibt es noch weitere wirksame Methoden, mit denen Sie sich auf die gleiche Weise von Schimmel verabschieden können. Zum Beispiel Apfelessig, dessen Verwendung in der Küche und auch im Badezimmer sehr verbreitet ist. Sie sprühen es auf die Gleise, warten dann, bis es einwirkt, reiben es ein und spülen es ab.

Als nächstes kommt Natriumbikarbonat, mit dem eine dicke Paste entsteht , wobei natürlich nach und nach Wasser hinzugefügt wird und zum Schrubben ein nicht scheuernder Schwamm verwendet wird. Die Mischung hilft dabei, das Schwarz auf den Gleisen zu entfernen. Dann gibt es noch die Marseille-Seife, immer wirksam und duftend. Es wird auf den Schwamm gegossen und mit Natriumbikarbonat versetzt, was die Reinigungswirkung verstärkt.

Alle diese Mittel sind natürlich, es empfiehlt sich jedoch immer, sie zunächst auf einem kleinen Teil der Oberfläche auszuprobieren. Erst zu einem späteren Zeitpunkt gehen wir zur allgemeinen Reinigung über, um eine Beschädigung des Materials zu vermeiden.