Erstellen Sie malerische Dekorationen für Ihre Desserts, indem Sie den Zucker in der Pfanne nur eine Minute lang erhitzen. Hier ist wie.

Pfanne mit Zucker

Diejenigen, die sich an der Zubereitung hausgemachter Desserts versuchen, haben sich mindestens einmal gewünscht, diese eleganten karamellisierten Zuckerdekorationen nachstellen zu können , die wir auf Desserts in Restaurants sehen . Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach , und Sie brauchen keine besonderen Werkzeuge : einfach etwas Zucker in einer Pfanne erhitzen . Mal sehen, wie Sie 4 Zuckerdekorationen kreieren , mit denen Sie beim Servieren Ihrer Desserts großartig aussehen werden .

Zucker in der Pfanne: Zubereitung

Das Geheimnis hinter der Zubereitung dieser spektakulären Dekorationen für Süßwaren liegt im Karamellisieren des Zuckers und einer Prise handwerklichem Geschick . Beginnen wir also damit, 120 g Zucker in eine Pfanne zu gießen und dann die Flamme bei mittlerer Hitze anzuzünden . Wir könnten uns entscheiden , weniger als 120 g Zucker zu verwenden , aber das Wichtigste ist , mindestens 100 g zu verwenden , da uns diese Menge eine viel einfachere Verarbeitung ermöglicht .

Nach einigen Sekunden auf der Hitze beginnt der Zucker an den Rändern zu karamellisieren und nimmt die typische bräunliche Farbe an . Um es dann leicht zu mischen, beginnen wir, die Pfanne langsam in kreisenden Bewegungen über die Flamme zu bewegen . Wenn der Zucker fast vollständig geschmolzen ist , reduzieren Sie die Hitze, damit er noch langsamer schmilzt , da sonst der bereits karamellisierte Rand verbrennen könnteIn der Zwischenzeit drehen wir die Pfanne weiter über der Flamme.

Zucker in die Pfanne

Dann ganz vorsichtig mit einem Holzlöffel den noch leicht festen Teil des Zuckers zum Schmelzen bringen . In dieser Phase achten wir besonders darauf, die Pfanne oder den Zucker nicht mit bloßen Händen anzufassen , sonst könnten wir uns verbrennen . Dann langsam den gesamten Zucker mischen , der den typischen Karamell- Duft freisetzen sollte . Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat ,Flamme ausschalten und höchstens eine Minute abkühlen lassen , damit es nur leicht fest wird . 

Machen Sie die Zuckerdekorationen: jede Form, die Sie mögen

An dieser Stelle sehen wir uns an, wie man die 4 Zuckerdekorationen für unsere Desserts herstellt . Gehen wir zu einer Arbeitsfläche, die groß genug ist , um etwas mehr Platz zu haben , und stellen Sie die Pfanne auf eine leicht heiße Herdplatte , um sicherzustellen, dass der Zucker nicht vollständig abkühlt . Nehmen Sie dann ein Blatt Pergamentpapier und legen Sie es auf eine ebene Fläche .

Zuerst machen wir eine Zuckerkugel . Nehmen wir mit einer Gabel etwas Karamell aus der Pfanne und gießen es auf das Backpapier , so dass wir mit den Karamellsträngen die Form erzeugen , die wir am liebsten mögen . Letzteres wird sehr schnell fest und mit einem Spatel können wir es vorsichtig vom Pergamentpapier entfernen. Jetzt können wir unsere Zuckerdekoration auf das vorbereitete Dessert legen .

Machen Sie einen Korb mit dem Zucker in der Pfanne

Sehen wir uns als zweite mögliche Dekoration an, wie man einen Zuckerkorb herstellt. Dazu benötigen wir ein beliebiges abgerundetes Werkzeug , sei es ein Messerschärfer oder etwas anderes. Wenn wir uns für die Verwendung eines Holzlöffels entscheiden , ist es ratsam , ihn vor der Verwendung in den Kühlschrank zu stellen . Nehmen Sie nun das Karamell mit der Gabel und legen Sie es dann in einer bestimmten Höhe über das runde Werkzeug .

Zucker in die Pfanne

Wir beginnen, das Werkzeug hin und her zu bewegen , um die Karamellstreifen aufzufangen , die von der Gabel tropfen . Das Karamell verfestigt sich fast sofort in Kontakt mit der Luft und bildet Fäden , die an dem von uns verwendeten runden Werkzeug hängen . Nach der Verfestigung sammeln wir die Filamente und rollen sie dann sehr vorsichtig mit unseren Händen zu einer kleinen Kugel auf . Auf diese Weise haben wir eine erhaltenrunde Zuckerdekoration für unsere Desserts . 

Karamellkuppel

Sehen wir uns nun an, wie man eine Karamellkuppel erstellt . Falls das Karamell zu fest und dick wird, können wir es für nur 30 Sekunden auf die Hitze stellen . So bekommt er wieder die richtige Konsistenz , denn wenn er zu fest wäre , würde er nicht laufen. Nehmen wir nun eine Schöpfkelle , die wir als Form für unsere Zuckerglocke verwenden werden . Insbesondere benötigen wir den abgerundeten Teil der Rückseite der Pfanne .

Dann nehmen wir den Karamell mit einer Gabel und positionieren uns in einer bestimmten Höhe über der Kelle und gießen den Karamell mit Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen ziehen Linien und Kreuzungen . Der Zucker wird sofort fest und sobald er ausgehärtet ist , können wir ihn vom Löffel lösen und unsere Karamellkuppel verwenden , um unsere Desserts zu dekorieren . 

Vom Zucker in der Pfanne bis zur dekorativen Spirale

Die letzte Dekoration , die wir untersuchen, ist die schwierigste , aber einfach, weil sie ein wenig Geschicklichkeit erfordert . Dazu verwenden wir wieder ein abgerundetes Werkzeug wie einen Messerschärfer oder einen Kochlöffel Diese Art der Dekoration sollte zuletzt erfolgen , wenn der Karamell dick und dicht geworden ist .

Zucker in die Pfanne

Nehmen Sie dann die Gabel , halten Sie sie in einem bestimmten Abstand über dem Besteck oder Löffel und rollen Sie sie , wenn der Karamelltropfen, der von der Gabel tropft, dünn genug ist , um das Besteck herum. Da der Zuckerfaden sehr dünn ist , ist er auch sehr empfindlich und muss daher sehr vorsichtig aus dem von uns gewählten Werkzeug herausgezogen werden. So haben wir einige sehr schöne Karamellspiralen erhalten , mit denen wir unsere Gerichte  dekorieren können .

Um den Karamell aus der Pfanne zu nehmen und ihn abschließend zu reinigen , lassen Sie ihn einfach in kochendem Wasser einweichen . Wir können dasselbe mit der Gabel tun , indem wir sie in einer Tasse mit kochendem Wasser einweichen lassen .