Wenn Sie Holzmöbel besitzen, sollten Sie diese Vorsichtsmaßnahmen unbedingt beachten: Ihre Möbel erstrahlen wieder in neuem Glanz und sehen aus wie neu.

Holzmöbel

Diese Möbel ausschließlich mit Wasser sauber zu halten, ist nicht nur nicht die richtige Behandlung des Materials, sondern hat auch langfristige Folgen. Tatsächlich werden Sie nach einiger Zeit sicherlich negative Veränderungen feststellen: Die ursprüngliche Klarheit wird beeinträchtigt und alles wird undurchsichtiger. Problematisch ist auch die Rissbildung nach dem Einsatz von Wasser. Feuchtigkeit, Wasser, Termiten, alles Elemente, die unseren geliebten Möbeln schaden. Sie fragen sich vielleicht, wie man Holzoberflächen pflegt: Im Folgenden veranschaulichen wir eine zuverlässige und bewährte Technik.

Holzmöbel, zwischen Ästhetik und Funktionalität

Holzmöbel sind Einrichtungsgegenstände, die unserem Zuhause viel Klasse und Eleganz verleihen können . Es gibt verschiedene Farbnuancen und unterschiedliche Stile: Wir können Holzmöbel im modernen Stil oder solche, die an vergangene Zeiten erinnern, wählen. In jedem Fall ist es eine erfolgreiche Wahl bei der Einrichtung Ihres Zuhauses. Eine gewinnbringende, aber auch herausfordernde Entscheidung, da es sicherlich keine einfache Aufgabe ist, das Holz glänzend zu halten . Wenn Sie nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, besteht die Gefahr, dass die Möbel verwahrlost und von minderer Qualität aussehen. Es handelt sich um ein Material, das einer besonderen und besonderen Pflege bedarf: Es reicht nicht aus, beim Reinigen des Hauses ein feuchtes Tuch zu verwenden.

 

Polieren Sie das Holz

Polieren Sie Holzmöbel mit diesem Produkt

Bei der Reinigung von Holzmöbeln müssen Sie auch an den Schutz vor Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit denken. Es gibt sehr wirksame Mittel, die Sie selbst zu Hause herstellen können, ohne auf den Kauf meist aggressiver und giftiger Handelsprodukte zurückgreifen zu müssen. Das von uns vorgeschlagene Hausmittel besteht aus der Verwendung von zwei leicht verfügbaren Zutaten: Bienenwachs und Testbenzin.

Bienenwachs ist ein natürliches Wachs, es wird von Bienen produziert und kann auf Dutzende verschiedene Arten verwendet werden. Durch dieses Produkt entstehen Kerzen, Kosmetika, Medikamente und viele andere Produkte. Eine seiner bekanntesten Eigenschaften ist die Politur für Möbel und Materialien aller Art. Es ist äußerst empfehlenswert für Holz, da seine Verwendung tendenziell dazu beiträgt, den Glanz wiederherzustellen. Testbenzin hingegen ist ein bekanntes Lösungsmittel, das hauptsächlich zum Reinigen von Pinseln verwendet wird, um Farben zu verdünnen und ihnen einen strahlenden Glanz zu verleihen.

Poliertes Holz

Um unsere Holzmöbel zu polieren, müssen wir diese beiden Zutaten kombinieren: Der erste Schritt besteht darin, das Bienenwachs im Wasserbad zu schmelzen und sorgfältig zu mischen. 50 ml Produkt reichen aus . Wenn es sich vollständig aufgelöst hat, fahren wir mit dem zweiten Schritt fort, bei dem 50 ml Testbenzin hinzugefügt werden. Die Dosis sollte drei bis vier Esslöffel betragen. Nachdem Sie die beiden Produkte sorgfältig vermischt haben, geben Sie eine kleine Menge auf ein Mikrofasertuch und reiben Sie die Oberflächen der Möbel sanft ab. Sie werden Ihren Augen nicht trauen: Jede Oberfläche erstrahlt wieder in neuem Glanz und erhält ihren ursprünglichen Glanz. Mit dieser kleinen Geste verleihen Sie Ihrem Zuhause ein elegantes und neues Aussehen.