Wie bringt man eine Orchidee das ganze Jahr über zum Blühen und Sprießen? Mit dieser Methode geht es schnell und einfach.

Eine unfehlbare Methode für Orchideen , damit sie gesund und üppig mit der Eleganz wachsen können, die sie auszeichnet. Fachkundige Gärtner schlagen in diesem Sinne stets völlig natürliche Methoden vor. Natürliche Inhaltsstoffe können als Dünger oder zu deren Pflege verwendet werden, bis hin zu einem zusätzlichen Hilfsmittel zur Vermehrung der Pflanze, ohne diese kaufen zu müssen. Es ist nicht so schwer, wie es sich anhört, und machen Sie es einfach so.

Wie man Orchideen pflegt

Orchideen sind elegante Pflanzen , die jede Art von Umgebung verschönern. Sie passen in jedes Zuhause und verleihen ihm einen originellen und raffinierten Farbtupfer. Sie haben einen tropischen Ursprung und lieben deshalb feuchte und warme Orte, aber niemals kalte. Die ideale Temperatur beginnt bei 18 Grad und erreicht 28 Grad. Die eigentliche Besonderheit dieser Pflanze sind die Luftwurzeln, die jedoch sehr empfindlich sind und gesund sein müssen, um die verschiedenen Nährstoffe aufnehmen zu können.

üppige Orchidee

Sie werden oft zu Hause oder im Büro gefunden, verschenkt oder gekauft, weil sie ein raffiniertes Symbol sind. Sie sind nicht einfach zu züchten und erfordern viel Aufmerksamkeit, wobei alle Ratschläge des Gärtners genau befolgt werden müssen. Dazu gehört, dass es wichtig ist, die Pflanze auf einer Fensterbank und in der Nähe einer Lichtquelle zu platzieren, ohne dass die Sonnenstrahlen direkt auf die Pflanze treffen können. Darüber hinaus benötigen sie insbesondere in der heißen Jahreszeit kontinuierlich Nahrung und Wasser.

Der Boden darf niemals trocken sein und muss gleichzeitig das Wasser vollständig abfließen lassen. Eine Staunässe führt nur dazu, dass die Wurzeln verfaulen und die Pflanze stirbt.

Methode für eine gesunde und üppige Orchidee das ganze Jahr über

Die Expertenmethode für eine üppige, schöne und gesunde Orchidee beinhaltet die Verwendung von zwei Hauptzutaten: Knoblauch und Zwiebeln.

Erstens wissen nur wenige Menschen, dass diese beiden Inhaltsstoffe zusammen einen hervorragenden Dünger und einen kraftvollen Pflanzennährstoff bilden können. Tatsächlich reicht es aus, eine Knoblauchzehe und etwas Zwiebel mit der Schale zu vermischen oder die beiden Zutaten zu kochen und den Saft zu filtern. In beiden Fällen kümmern sie sich darum, den Boden dieser Pflanze tief zu nähren und ihn schön zu machen.

Knoblauchzehen in der Orchidee

Einige Gärtner empfehlen auch, ein Stück Pflanzensteckling abzuschneiden und es an der Unterseite mit Hilfe eines Feuerzeugs zu heilen. Unmittelbar danach wird es in Wasser gehalten, während die mit einer Knoblauchzehe und einer Zwiebel angereicherte Erde vorbereitet wird . Der Steckling wird dann mit dieser Nahrung in die Erde gesteckt und erweckt so eine neue Pflanze zum Leben.

Es handelt sich um eine Methode, die viele Experten anwenden , aber es ist immer gut, vorher Rat einzuholen, damit Sie eine schöne, gesunde und robuste Pflanze erhalten.