Wenn Sie die Petersilie vermehren möchten, um sie immer verfügbar zu haben, müssen Sie dies wie folgt tun. Wenn Sie dieser Methode aus einem Zweig folgen, erhalten Sie viel Petersilie.

 Petersilie ist ein weit verbreitetes aromatisches Kraut . Seinen Ursprung hat er im Mittelmeerraum und er ist immer verfügbar. Unter den Eigenschaften der Petersilie haben wir antiseptische und verdauungsfördernde. Es scheint auch in der Lage zu sein, den Blutzucker zu senken. Es ist auch reich an Antioxidantien und unterstützt die Gesundheit von Knochen und Zähnen.

Es muss jedoch gesagt werden, dass es bei einem Verzehr in großen Mengen zu Nebenwirkungen kommen kann. Tatsächlich kann es Anämie oder Leberprobleme verursachen. Es ist jedoch kein Problem, es in Rezepten zu verwenden, ohne zu übertreiben, und um es immer verfügbar zu haben und es nicht jedes Mal kaufen zu müssen, können Sie es in einen Topf pflanzen .

Petersilie - Verwendung und Nutzen
 Tatsächlich können Sie es mit einem einfachen Zweig unendlich multiplizieren. Das geht ganz einfach und alles, was Sie tun müssen, ist einen schönen Zweig Petersilie von Ihrem Gemüsehändler zu besorgen. Im Folgenden sehen wir, wie Sie Ihre Petersilienpflanze nur von einem Zweig aus pflanzen .

Petersilie ohne Ende – so geht’s

Wie gesagt, Petersilie ist weit verbreitet und wird uns normalerweise vom Gemüsehändler gegeben. Aber was viele nicht wissen, ist, dass Sie mit nur einem Zweig eine Pflanze schaffen können, sodass Sie immer Petersilie zur Verfügung haben. Es ist nicht so kompliziert, aber wenn Sie keinen guten grünen Daumen haben, ist es besser, sich Hilfe zu holen.

Zuerst müssen Sie einen guten Zweig auswählen , er muss mindestens 4 Zentimeter lang und völlig gesund sein. Es darf nicht zu jung sein und muss oben Blätterbüschel haben. Sobald Sie den Zweig vom Gemüsehändler erhalten haben, entfernen Sie die Blätter, die sich an der Basis befinden.

Zweig Petersilie
 Stellen Sie nun den Zweig in ein hohes Glas mit Wasser, damit die Wurzeln sprießen . Stellen Sie das Glas an einen hellen Ort, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung, wie z. B. eine Fensterbank. Achten Sie auf die Temperatur, sie darf jedoch nicht zu niedrig sein, ideal sind etwa 20°C.

Gerade weil Petersilie warme Temperaturen braucht, ist die beste Pflanzzeit das Frühjahr, wenn die Temperaturen weder zu hoch noch zu niedrig sind. Nach ein paar Wochen im Wasser werden Sie Wurzeln sehen. Wenn diese dick genug sind, können Sie die Petersilie in einen Topf mit Erde pflanzen .

Petersilienpflanze
 Der Boden zum Anpflanzen von Petersilie muss aus Schwarztorf, Helltorf und Lehm bestehen . Letzteres hilft bei der Entwässerung, indem es Wasserstagnation vermeidet. Nachdem Sie Ihre Petersilienpflanze erhalten haben, müssen Sie sie nur noch pflegen, damit sie gesund und buschig bleibt.

Es reicht aus, ihn oft zu gießen, besonders in den heißesten Perioden. Aber denken Sie daran, es nicht zu übertreiben, die Erde muss nur feucht sein. Betreten Sie die Pflanze in den kalten Monaten drinnen oder decken Sie sie mit einer Nylonfolie ab. Zusätzlich können Sie ihn im Frühjahr mit einem Dünger auf Stickstoffbasis oder mit Kompost düngen . Dann können auch Sie versuchen, etwas Petersilie zu pflanzen, um sie immer frisch zu haben.