Wir alle haben mindestens eine Waschmaschine zu Hause, die ein großes Problem für uns löst, schmutzige Wäsche, die sonst unmöglich von Hand zu waschen wäre, weil es eine Arbeit ist, die so viel Zeit und Geduld erfordert.

Früher haben es unsere Großmütter klaglos gemacht und konnten mit Naturprodukten oder jedenfalls Küchenprodukten die Wäsche aufhellen und jeden Fleck entfernen . Das einzige Waschmittel, das sie zur Verfügung hatten, war Marseille-Seife.

Heutzutage können nicht alle Frauen das gleiche oder ein ähnliches Ergebnis erzielen, obwohl sie Waschmittel jeglicher Art und geeignete Geräte zur Verfügung haben. Wenn wir keine Waschmaschine für uns selbst hätten, wäre das in jeder Hinsicht eine Tragödie, denn unser Leben ist jetzt hektisch und wir haben keine Zeit, uns diesen Dingen zu widmen .

Was passiert, wenn die Waschmaschine Kalk- und Schmutzrückstände aufweist?

Du hast es immer eilig, also schaltest du morgens den Trockner, die Waschmaschine, den Geschirrspüler ein und gehst zur Arbeit oder was auch immer und die Probleme sind gelöst. Leider brauchen alle Haushaltsgeräte, auch die Waschmaschine, Wartung und Pflege , sonst funktionieren sie irgendwann nicht mehr oder gehen kaputt.

Eine besondere Pflege der Waschmaschine bedeutet, hin und wieder einen Leerwaschgang durchzuführen, der es ermöglicht, die Verschmutzungen, Rückstände und Verkrustungen zu entfernen, die den weiteren Verbrauch verursachen. Kalkverkrustungen und damit eine schlecht gereinigte Waschmaschine gehen nicht nur kaputt, sondern verbrauchen auch dreimal so viel Strom und Waschmittel.

Wann muss die Waschmaschine gewartet werden? Der beste Weg, es zu verstehen

Um zu verstehen, ob es angemessen ist, die Waschmaschine zu waschen und einen Leerwaschgang zu starten, um die Trommel und alle ihre Komponenten zu reinigen, müssen Sie einfach an der frisch gewaschenen Wäsche riechen. Wenn es eher nach frisch gewaschener Wäsche als nach frisch gewaschener Wäsche riecht, liegt es wahrscheinlich daran, dass sich Kalk, Schimmel und Bakterien oder überschüssiges Waschmittel in der Trommel und in der Dichtung befinden.

In diesem Fall besteht die Lösung darin, eine Vakuumwäsche bei hohen Temperaturen durchzuführen, beispielsweise bei 60 Grad oder 90 Grad, ohne Reinigungsmittel. Aber seien Sie vorsichtig, denn hier hört es nicht auf, es gibt praktische ökologische Methoden, absolut billig, mit denen Sie die Waschmaschine gründlich reinigen können, ohne einen einzigen Cent auszugeben, unter anderem mit Produkten, die wir alle zu Hause haben, wie Essig oder Bikarbonat, Salz, die in der Küche und darüber hinaus nützlich sind.

Waschmaschine desinfizieren, so geht’s

Um die Trommel gründlich zu waschen und damit die Waschmaschine gründlich zu desinfizieren, indem Kalk- und Schmutzrückstände in wenigen Sekunden beseitigt werden, benötigen Sie 250 ml weißen Essig, also einen Becher, der direkt in die Trommel gegossen wird. Sobald dies erledigt ist, startet die Waschmaschine. Wenn Sie das Programm für die Trommelreinigung haben, ist das mehr als in Ordnung.

Alternativ können Sie einen leeren Zyklus bei 60 Grad für eine Stunde wählen. Wenn du keinen Essig hast, kannst du alternativ auch einfach Natron verwenden. Dieses wird in einen Becher gegeben, es werden 250 Gramm benötigt, es wird direkt mit dem Becher in den Korb gegossen und dann beginnt das Waschen.

Zitronensäure könnte auch nützlich sein, genau 150 ml auf einen Liter Wasser gegossen können Wunder bewirken. Dasselbe kann man mit 3%igem Wasserstoffperoxid oder mit grobem Salz machen.

So entfernen Sie Schimmel einfach, praktisch und schnell aus der Waschmittelschublade

Schließlich ist der Essig nützlich , um den Schimmel zu beseitigen, der in der Waschmittelschublade entsteht. Im Allgemeinen sollten Sie nach jedem Waschgang darauf achten, sowohl die Trommel als auch die Schublade zu öffnen, damit sie vollständig trocknen können.

Leider tun es aber nur wenige, weil sie es vergessen. Daran ist nichts falscher, denn genau aus diesen Fehlern bildet sich Schimmel, der trivial erscheinen mag , es aber gar nicht ist. Einmal gebildet, ist es schwierig zu kämpfen.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, tun Sie dies einfach: Gießen Sie den Essig in die Schublade, legen Sie den gut getränkten Schwamm hinein und lassen Sie ihn eine Weile einwirken, zum Beispiel einige Stunden. Nach Ablauf der Zeit kann es durch Reiben in allen Teilen gereinigt werden, so wird es wieder wie neu. Garantierte Ergebnisse.