Um starke und üppige Pothos zu züchten, befolgen Sie einfach ein paar Tipps, insbesondere zur Bewässerung.

Pothos

Die Bereicherung Ihres Gartens oder der Räume Ihres Hauses mit Blumen und Pflanzen ist zweifellos die beste Wahl, um den Umgebungen, in denen wir täglich leben, Farbe und Helligkeit zu verleihen. Besonders in dieser Zeit, in der die Natur in all ihrer Schönheit explodiert, kehren viele zurück, um ihre Räume mit ihren grünen Freunden zu füllen, und machen alle, die das Glück hatten, dieses Spektakel zu bewundern, sprachlos. Zu den vielen Pflanzen, die häufig im Garten oder zu Hause vorkommen, gehört die Pothos , eine sehr beliebte immergrüne und kletternde Pflanze, die häufig zur Verschönerung von Räumen und Terrassen verwendet wird.

Wie man Pothos anbaut – der beste Rat

Diese ursprünglich aus Thailand und den Salomonen stammende Pflanze benötigt jedoch viel Pflege und entsprechende Pflege, damit sie kräftig und üppig wächst . Zunächst sollten Sie vermeiden, die Pothos direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Es empfiehlt sich, einen Vorhang vor das Fenster zu hängen oder den Pothos in den frühen Morgen- oder späten Nachmittagsstunden vor Sonnenlicht zu schützen .

Pothos

Besonderes Augenmerk muss auch auf die Temperatur im Raum gelegt werden, in dem sich das Pothos befindet. Es sollte nie zu heiß oder zu kalt sein: Ideal ist eine Temperatur zwischen 15 und 25 Grad . Ein weiterer sehr wichtiger Tipp ist die Verwendung eines Moosbewuchses für Pflanzen, damit die Pothos eine solide Basis zum Klettern nutzen können.

Allerdings muss berücksichtigt werden, dass der Pothos ein Substrat für tropische Pflanzen benötigt, das Wasser speichern kann, ohne dass es zu Problemen für die Wurzeln kommt. Das beste Substrat besteht aus Regenwurmhumus, Perlit, Bimsstein und Kiefernrinde .

Diese Art von Substrat ermöglicht es, das Wasser im Boden zu halten, wenn wir die Pflanze gießen. Die Wurzeln bleiben stets feucht, ohne dass sich Wasserpfützen bilden.

Zuvor haben wir auch über die richtige Umgebungstemperatur für Pothos gesprochen. Das ist noch nicht alles, denn diese Pflanze benötigt auch eine ausreichende Vernebelung (einmal pro Woche kann ausreichen), um die richtige Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Warum Vernebelung?

Genau die richtige Vernebelung

Auf diese Weise erhält die Pflanze einen Nebel und nicht die Wassertropfen, die den kleineren Blättern Probleme bereiten könnten. Bei richtiger Bewässerung können die Wurzeln der Pflanze atmen, ohne zu ersticken , deshalb müssen wir diesem Aspekt immer große Aufmerksamkeit schenken. Das Gleiche gilt für die Befruchtung, ein weiterer Prozess, der nach großen Kriterien durchgeführt werden muss.

Wachsende Pothos

Für eine korrekte Bewässerung muss die Luftfeuchtigkeit vor allem an den Topfrändern gewährleistet sein, da die Wurzeln dazu neigen, nach außen zu wachsen. Auf diese Weise werden wir in kurzer Zeit erleben, wie die Pothos üppig wachsen .

Wenn wir feststellen, dass die Pflanze richtig wächst, können wir sie auch um den Moostutor rollen, um ihr eine solide Grundlage für ein starkes Wachstum zu geben. Wenn Sie alle diese Hinweise befolgen, wird Sie das Wachstum Ihres Pothos in Erstaunen versetzen und Sie können eine wunderbare Kletterpflanze in Ihrem Haus oder Garten haben.