Das Reinigen des Ofens ist eine eher umständliche Tätigkeit, aber mit einer einfachen Methode geht es viel schneller.

Reinigen Sie den Ofen sofort

Zu den am häufigsten verwendeten Geräten gehört sicherlich der Ofen , der für die Zubereitung ausgezeichneter Gerichte unerlässlich ist, die Sie mit Familie und Freunden genießen können. In letzter Zeit haben sich viele Familien jedoch entschieden, den Ofen aufgrund der stark gestiegenen Strom- und Gasrechnungen viel sparsamer zu nutzen.

Die gestiegenen Energiekosten haben viele Haushalte buchstäblich in die Knie gezwungen, die zwangsläufig Abstriche machen und einige gefestigte Gewohnheiten ändern mussten. Unter den vielen Änderungen, die vorgenommen wurden, um Geld zu sparen, gibt es auch eine weniger konstante Nutzung des Ofens , um Stromrechnungen mit Zahlen zu erhalten, die nicht so astronomisch sind wie die in der letzten Periode.

Backofen reinigen – dieser einfache Lifehack wird dich überraschen

Es gibt jedoch Lösungen, mit denen Sie den Ofen so oft verwenden können, wie Sie möchten, ohne zu viel auszugeben. Dazu gehört auch die richtige Reinigung dieses wichtigen Gerätes, das sehr leicht zu Verschmutzungen neigt . Das Reinigen des Backofens ist alles andere als eine angenehme Tätigkeit, da es oft Stunden dauert, bis die Arbeit erledigt ist: Es reicht aus, die Reinigung einige Zeit zu vernachlässigen, um den Backofen voller Verkrustungen, Flecken, Krümel usw. vorzufinden.

Reinigung des Ofeninneren

Deshalb ist es ratsam, den Ofen sehr oft zu reinigen, vielleicht mit ein paar kleinen Tricks , mit denen Sie den Ofen schnell und einfach reinigen können. Eine gute Idee ist es, eine sehr effektive Lösung vorzubereiten . Geben Sie knapp 100 ml Essig in ein Gefäß und fügen Sie dann etwa einen Liter kochendes Wasser hinzu. Dann stellst du den Behälter in den Backofen und lässt ihn dort für ca. 15-20 Minuten stehen. Wenn der Backofen jedoch stark verschmutzt ist, ist es besser, ihn viel länger stehen zu lassen (ggf. sogar 8-10 Stunden).

Nehmen Sie nach Ablauf der erforderlichen Zeit den Behälter aus dem Ofen und beginnen Sie mit der Reinigung des Glases des Geräts, wobei Sie darauf achten, ein sauberes Tuch zu verwenden.  Schon beim Glas des Ofens merkt man, wie sich der Schmutz sehr gut löst. An diesem Punkt gehen Sie hinein, diesmal mit einem sauberen Schwamm. Um besonders bei zu trockenen Wänden optimal zu wirken, kann der Schwamm mit der zuvor hergestellten Lösung befeuchtet werden.

Ein sauberer Ofen ist viel effektiver und spart Geld

Die Geschwindigkeit des Vorgangs hängt davon ab, wie schmutzig der Ofen ist. Wenn es nicht zu viele Verkrustungen und Flecken gibt, kann sogar ein Durchgang ausreichen ; Wenn der Schmutz hartnäckig ist, müssen Sie einige weitere Durchgänge durchführen und dabei Reinigungsmittel und Reinigungsmittel sorgfältig vermeiden. Zur besseren Reinigung können Sie am Ende auch mit dem Tuch nachwischen: Wichtig ist, dass Sie diese Arbeit immer bei ausgeschaltetem Backofen durchführen.

wie man den Backofen reinigt

Wenn Sie mit der Reinigung des Backofens fertig sind, können Sie sich neben der offensichtlichen Zufriedenheit, das Gerät wie neu zu haben, auch über den Verbrauch freuen.  Ein gut gereinigter Ofen ist deutlich effizienter als ein Ofen voller Verkrustungen und Flecken, daher wird das Garen schneller und effizienter und der Verbrauch sinkt.