Press ESC to close

Warum muss man einen Löffel Natron auf die Pflanzen gießen? Ein mächtiger Trick, der 5 große Probleme löst

Backpulver ist ein Naturprodukt, das für seine vielen Vorteile bekannt ist. Dieses Passepartout-Produkt hat desinfizierende, reinigende, desodorierende und kalkhemmende Eigenschaften. Es ist auch sehr beliebt bei der Pflege von Haus und Wäsche, aber nicht nur. Es ist auch für Pflanzen von Vorteil. Finden Sie heraus, was passiert, wenn Sie Ihren Pflanzen einen Teelöffel dieses Naturprodukts hinzufügen.

Was ist der Vorteil der Verwendung von Natron für Pflanzen?

Verwendung von Natron im Garten

Zur Pflege von Pflanzen im Garten oder Gemüsebeet können Sie Natron auf unterschiedliche Weise einsetzen.

  •  Natron zur Schneckenabwehr

Schnecken sind Schnecken , die Ernten verderben und Pflanzen schädigen. Um sie fernzuhalten, streuen Sie einfach Backpulver um Pflanzen herum, die anfällig für Schneckenbefall sind.

  • Backpulver als natürliches Fungizid

Backpulver hat mehrere Vorteile für Pflanzen. Es kann als natürliches Fungizid verwendet werden, um Pflanzen vor kryptogamen Krankheiten zu schützen, die durch Pilze verursacht werden. Sie können es gegen Mehltau oder echten Mehltau verwenden, der bestimmte Pflanzen wie Tomaten befällt. Mischen Sie dazu 1 Liter Wasser, 1 Teelöffel Backpulver und fügen Sie dann 1 Teelöffel Marseiller Seife oder schwarze Seife hinzu. Sprühen Sie die Lösung auf Ihre Pflanzen, sobald sie gepflanzt sind. Wiederholen Sie die Operation einmal pro Woche für zwei Monate. Sie können auch 4 Esslöffel Natron in 3 Liter Wasser verdünnen und die Lösung auf pilzanfällige Rosen und Obstbäume sprühen.Sie sollten auch wissen, dass es ratsam ist, die Lösung auf den Bereich unterhalb der Blüte zu sprühen, um die Blumen nicht zu beschädigen. Auch Backpulver sollte nicht überdosiert werden, um keinen Calcium- oder Magnesiummangel zu verursachen. Es kann daher phytotoxisch sein.

  • Backpulver als natürliches Pestizid

Backpulver ist wirksam bei der Beseitigung von Parasiten und Schädlingen , die Pflanzen befallen. Es kann daher als natürliches Pestizid eingesetzt werden. Dazu einfach 1 Esslöffel Natron in 1 Liter Wasser verdünnen, dann die Lösung auf die Erde der Pflanzen sprühen.

Du kannst auch 1 Teelöffel Natron mit 1/3 Tasse Olivenöl mischen. Wenn Sie Pflanzen befallen haben, mischen Sie 2 Teelöffel dieses Pestizids mit 1 Tasse Wasser und sprühen Sie die Lösung auf die Erde Ihrer Pflanzen.

Um Blattläuse und Schildläuse zu bekämpfen, können Sie zwischen 10 und 20 Gramm Backpulver in einem Liter destilliertem Wasser verdünnen und Ihrer Lösung 3 Esslöffel Öl hinzufügen.

  • Backpulver zur Stimulierung von Rosen

Rosen

Um das Wachstum von Rosen zu fördern und ihnen einen Schub zu geben, können Sie 1 Teelöffel Bittersalz und 1 Teelöffel Backpulver in 4 Liter Wasser mischen. Dann sprühen Sie diese Lösung auf die Rosen.

  •  Backpulver zur Desodorierung von Kompost

Kompost ist ein Düngemittel, das aus einer fermentierten Mischung aus organischen Abfällen und mineralischen Stoffen gewonnen wird. Aufgrund der Mazeration der Abfälle, aus denen er besteht, kann der Kompost besonders im Sommer einen schlechten Geruch abgeben . Um es zu desodorieren, streuen Sie einfach ein wenig Natron in den Komposthaufen.

Mit nur einem Teelöffel Backpulver können Sie Ihre Pflanzen vor Parasiten und Pilzen schützen, die kryptogame Krankheiten verursachen, oder sogar das Wachstum von Rosen fördern, die Ihren Garten verschönern.