Das Waschen der Dusche ist in gewisser Weise ein Albtraum, insbesondere für diejenigen, die eine Glasbox haben, die besondere Pflege und Aufmerksamkeit erfordert und ganze Minuten oder länger dauert.

Doch so schwierig und unpraktisch es auch sein mag, das Badezimmer muss in allen seinen Teilen gereinigt werden, ohne die sanitären Einrichtungen vom Waschbecken bis zur Dusche und der Kabine oder der Badewanne zu vernachlässigen.

Wer auf Sauberkeit und Hygiene Wert legt und deshalb stets von Sauberkeit umgeben sein möchte, darf die Reinigung der diversen Badarmaturen nicht vernachlässigen, damit diese zu jeder Tageszeit perfekt sind, um Gäste empfangen zu können sie sind freunde oder familie egal, ohne angst und ohne scham.

Badezimmer und Dusche mit natürlichen Produkten reinigen, deshalb ist es praktisch

Auch wenn es schwierig ist, das Badezimmer mit all seinen Armaturen zu reinigen, müssen Sie alles geben. Je mehr gute Ergebnisse Sie erzielen, desto zufriedener fühlen Sie sich. So lästig und unangenehm diese Reinigungen auch sein können , es gibt sehr praktische und kostengünstige Mittel, mit denen Sie alles vereinfachen und sich perfekter Sanitärkeramik rühmen können.

Verwenden Sie einfach geeignete Produkte , die oft direkt zu Hause zubereitet werden können, und das war’s. Zum Beispiel gibt es ein wirtschaftliches Mittel, nämlich einen keimfreien Entfetter, der zu Hause mit sehr wenigen Zutaten zubereitet werden kann, die wir alle in der Speisekammer haben und die unser Leben retten können.

So bereiten Sie den besten Reiniger zu Hause vor

Es wird mit einer halben Tasse Wasserstoffperoxid zubereitet , zu der eine halbe Tasse denaturierten Alkohol hinzugefügt, gemischt und dann in einen Teelöffel Spülmittel gegossen wird. Mischen Sie noch einmal, bis alle drei Zutaten gut vermischt sind, und fügen Sie dann einen Teelöffel Klarspüler hinzu, der für Geschirrspüler verwendet wird.

Dann werden 750 ml Wasser oder 3 Tassen Wasser hineingegossen, und die Mischung ist gebrauchsfertig. Dann wird es in eine Sprühflasche gefüllt, die geschüttelt und dann auf die zu reinigenden und zu desinfizierenden Teile gesprüht wird. Nichts einfacher als das, vor allem wenn man bedenkt, dass das zu Hause zubereitete Produkt nicht gespült werden muss und wie jedes andere fertig gekaufte Reinigungsmittel funktioniert, mit chemischen Komponenten, die auch für die Gesundheit und für die Sanitärkeramik selbst gefährlich sind.

Wenn das betreffende Produkt täglich verwendet wird, verhindert es Schimmel und Kalk, es hinterlässt die Oberflächen aller Materialien perfekt sauber, glänzend und parfümiert. Auch das tagelange Putzen des Badezimmers kann vermieden werden , dieses bleibt wie frisch gewaschen erhalten.

Aber Vorsicht, denn es endet hier nicht, alternativ gibt es einen zweiten Reiniger, der mit einer halben Tasse Essig zubereitet wird, jeder Art ist in Ordnung. Die Tasse mit dem Essig darin wird für 30 Sekunden in die Mikrowelle gestellt und dann erhitzt.

Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie es aus dem Ofen und gießen Sie es in einen Verdampfer. Auch in diesem Fall, wann immer Sie es verwenden müssen, schütteln Sie es einfach ein wenig und sprühen Sie es dann direkt auf die Oberfläche und fertig. Sowohl der zweite als auch der erste Reiniger sind wunderbar.

Sie können sowohl zum Einschäumen als auch zum Auffrischen des Badezimmers mit einem feuchten Tuch verwendet werden. In jedem Fall sind die Ergebnisse in wenigen Augenblicken fantastisch. Ohne Stress und ohne allzu viel Zeit- und Geduldsverlust. Es gibt nichts Besseres. Selbstgemachte Reiniger können auch in großen Mengen zubereitet und im Laufe der Zeit verwendet werden, da sie nicht ablaufen.